Sechs Monate DSGVO

(Kommentare: 0)

Sechs Monate ist die DSGVO nun in Kraft – welche konkreten Folgen gab es für Webseitenbetreiber und Nutzer?

Was sofort auffällt:  Die Popups, in denen man Cookies oder Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis nehmen muss, haben sich auf Webseiten vervielfacht. Als Nutzer nervt es eher, aber wenn man sich gerade bei Webseiten großer kommerzieller Anbieter (z. B. google) die Zeit nimmt und die Einstellungen bearbeitet, kann man lästige persönliche Werbung verhindern. Blöd nur, dass diese Einstellungen in Cookies gespeichert werden und diese Einstellungen dann nach dem Löschen der Cookies (was regelmäßig zu empfehlen ist) wieder weg sind und man von vorne anfängt. Eigentlich sollte man doch aktiv einstellen müssen, wenn man persönliche Wetbung bekommen möchte. Warum muss ich diese persönliche Werbung explizit abstellen?

Webseitenbetreiber selber mussten im Mai viel Zeit und Geld aufwenden, um ihre Seite DSGVO-konform zu machen:

  • Datenschutzbestimmungen anpassen,
  • Datenverarbeitungsverträge mit Providern und Cloudanbietern abschließen,
  • Hinweise auf Cookies setzen,
  • Zertifikate einrichten, um die Seite verschlüsselt zu übertragen,
  • Webseite zum Einbinden externer Inhalte wie Google Maps. Google Fonts, Font Awesome, YouTube/Vimeo etc. analysieren und entsprechende Maßnahmen (Laden vom eigenen Server z.B.) umsetzen,
  • erhobenene Daten (Kontaktformular, Login) überprüfen und die Vorgänge zum Erheben von Daten protokollieren.

Ob sich das gelohnt hat, ist schwer zu sagen, grundsätzlich ist die DSGVO eine gute Sache: Der Nutzer kann bestimmen und verfolgen, welche Daten von ihm erhoben und gespeichert und verarbeitet bzw. weitergegeben werden (theoretisch zumindest).

Sowohl die Verfolgung der Datenschutzbehörden als auch die befürchteten Abmahnwellen sind offenbar bisher ausgeblieben. Das eine wohl vor allem aus Personalmangel, das andere aus rechtlicher Unsicherheit und der Angst, dann als abmahnender Konkurrent selber ins Visier zu geraten. Hier ein interessanter Beitrag dazu.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.

Suchen im BLOG

Hinweis: In diesem Blog ist die Moderation von Kommentaren aktiviert. Es kann einen Moment dauern, bis der Kommentar veröffentlicht wird. Bitte den Kommentar nicht mehrmals absenden. Danke.