Joomla: veraltete Templates und Fehlermeldungen

(Kommentare: 0)

Bei Joomla-Webseiten, die schon eine Weile im Netz stehen, kann es im Backend zu Fehlermeldungen kommen, wenn man ein Template bearbeiten will, und das trotz regelmäßiger Aktualisierungen von Joomla und allen Erweiterungen. Oder sollte man sagen: wegen der Aktualisierungen?

Vor allem bei Webseiten, die ursprünglich mit Joomla 2.5 entwickelt und später auf die Version 3 geupdatet wurden, kann es zu solchen Fehlermeldungen oder kryptischen Darstellungen im Backend kommen, und zwar, wenn man bei den Erweiterungen auf Templates und dann weiter auf Templates klickt. Dort werden einem alle Ordner und Dateien dieses ausgewählten Templates angezeigt und man kann sie hier bearbeiten.

Was kann hier passieren? Neben einer merkwürdigen Darstellung (es sieht aus, als ob keine Styles für diese Seite geladen werden) kann es auch folgende Fehlermeldung geben: Fatal error: Call to a member function get() on Templates Manager.

Das ist zwar nicht weiter schlimm, weil es sich nicht auf die Funktionalität oder Darstellung der Webseite auswirkt, aber 1) ist es nicht schön und 2) möchte man auf diesem Wege doch schnell ein Template bearbeiten. Was also tun?

Die Ursache für die Fehlermeldung oder fehlerhafte Darstellung sind technisch veraltete Templates, die teilweise noch aus Joomla 2.5 mitgeschleppt werden.

Wie kann man diese nun komplett löschen? Man schaut sich zunächst bei Erweiterungen --> Templates an, welche Templates auf dieser Webseite aktuell benutzt werden, und zwar sowohl auf der Site als auch im Adminbereich. Dazu wechselt man oben im Auswahlmenu von Site zu Administrator.

Mit diesem Wissen ausgestattet geht man in Erweiterungen --> Verwalten --> Verwalten und läßt sich über den Filter (Suchwerkzeuge --> Typ wählen --> Templates) die installierten Templates anzeigen. Hier kann man alle alten Templates deinstallieren. Verwendete Templates können zwar nicht gelöscht werden, aber sicherheitshalber ist es eben doch gut, vorher zu schauen, welche verwendet werden.

Normalerweise werden diese Templates sowohl aus der Datenbank komplett gelöscht, ebenso auch alle Ordner. Manchmal bleiben Reste, diese sollte man über ftp löschen, und zwar sowohl im Adminbereich (administrator/templates) als auch im Sitebereich (templates). Hier alle Ordner und Reste von nicht mehr verwendeten Templates löschen (nur die Ordner System und der verwendeten Templates erhalten). Die entsprechenden Eintragungen in der Datenbank finden sich übrigens in der Tabelle xxx[Präfix]_extensions. Am besten in der Spalte type nach template suchen. Aber normalerweise sollte hier ein Eingriff nicht notwendig sein.

Um schließlich auch die Dateistruktur mit der Joomlainstallation und Datenbank zu synchronisieren, sollte man im Backend unter Erweiterungen --> Verwalten --> Überprüfen schauen, ob noch Reste von alten Templates da stehen. Diese anklicken, überprüfen und sie verschwinden und alles ist gut und man kann wieder wie gewohnt die Templates im Backend bearbeiten.

PS: Dass man vor solch einer Aktion mindestens ein Datenbankbackup macht, sollte selbstverständlich sein. Noch besser ist natürlich ein Komplettbackup, z.B. mit Akeeba.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: In diesem Blog ist die Moderation von Kommentaren aktiviert. Es kann einen Moment dauern, bis der Kommentar veröffentlicht wird. Bitte den Kommentar nicht mehrmals absenden. Danke.