CSS Secrets - Buchempfehlung

(Kommentare: 0)

Zwar ist es nicht mehr ganz neu, aber ein großer Lesegenuss und Erkenntnisgewinn ist das Buch von Lea Verou „CSS Secrets. Typische Webdesign-Probleme klug gelöst“ allemal.

Die deutsche Ausgabe erschien im Oktober 2016 bei O'Reilly, die Originalausgabe schon im Jahr 2014. Die Originalausgabe selber ist komplett mit HTML5/CSS/SVG gesetzt worden. Das Buch richtet sich laut Autorin an Webworker, die sich bereits gut mit CSS auskennen. So werden auch keine CSS-Gundlagen (oder gar HTML5-Basics) vermittelt, es wird Vieles vorausgesetzt. Was genau, steht am Beginn jedes Kapitels.

Lea Verou bietet für viele Design-Probleme interessante Lösungen an und regt immer wieder zum Nach- und Weiterdenken an. So will sie vor allem Techniken, Wege und Ideen vermitteln statt fertiger Lösungen. Klar, nicht alles wird man brauchen und umsetzen (z. B. Tortendiagramme per CSS), aber viele der Ideen kann man in der Tat weiterentwickeln oder für andere Problemlösungen verwenden. Man wird angeregt, vieles auszuprobieren oder setzt sich sofort an ein Problem, für das man bisher selber noch keine befriedigende Lösung gefunden hat. Immer wieder insistiert die Autorin darauf, sauberes und wenig redundantes CSS zu schreiben (Stichwort: DRY – Don't Repeat Yourself).

Das Buch ist schön, übersichtlich und großzügig gestaltet, zukunftweisend, weil die Autorin nicht bei jeder neuen CSS-Referenz schreibt, in welchem Browser diese schon unterstützt wird, das muss man dann selber herausfinden, z. B. auf der Webseite caniuse.com. Sie verwendet daher auch Techniken, die zur Zeit der Entstehung des Buches noch wenig unterstützt wurden, weist dann allerdings auch darauf hin. Auch aus diesem Grund ist dieses Buch noch lange nicht veraltet ...

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.

Suchen im BLOG

Hinweis: In diesem Blog ist die Moderation von Kommentaren aktiviert. Es kann einen Moment dauern, bis der Kommentar veröffentlicht wird. Bitte den Kommentar nicht mehrmals absenden. Danke.